Home

Auch prominente Gäste wirken bei der steirischen LANGEN NACHT DER KIRCHEN mit!

NEUESTE MELDUNG:

Schauspielerin Ninja Reichert liest in der Bürgerspitalskirche Texte von Bischof em. Kapellari.

LANGE NACHT DER KIRCHEN – ein Abenteuer für Groß und Klein!

Am Freitag, 9. Juni 2017 findet von 18 bis 24 Uhr wieder die LANGE NACHT DER KIRCHEN statt. Vom Ennstal bis in die Südsteiermark öffnen 100 Kirchen, Klöster und kirchliche Einrichtungen die Pforten für rund 500 Veranstaltungen bei freiem Eintritt!

Freuen Sie sich auf: verborgene Schätze – mystische Räume – geheime Gärten – Lichterlabyrinth & Priestermodenschau – Nachtwanderungen – Konzerte – Lesungen – Entdeckungstouren – Kinder- & Familienprogramme – biblische Schmankerln und prominente Mitwirkende wie Bischof em. Egon Kapellari, Bodo Hell & Götz Bury, Fredrik Jan Hofmann, Gerhard Ernst, Julia Krahn, Gernot Lercher, Petra Rudolf, Stefan Haider, Monika Martin…

Das Programmheft Graz  finden Sie hier als PDF, sowie im Kircheneck (Herrengasse 23, Graz, Tel: 0316/81 15 28) und den teilnehmenden Kirchen. Das Steiermark-Programm finden online unter Programm (hier), sowie im Kircheneck und den teilnehmenden Pfarren. Die Sonntagsblattbeilage zur Langen Nacht der Kirchen mit dem Programm der Steirischen Pfarren finden Sie (hier) zum Download sowie in der Sonntagsblatt App (kostenlos erhältlich im App Store für Android und Apple).

NACHT DER VIELFALT. Die Lange Nacht der Kirchen zeigt Kirche in ihrer Vielfalt, bietet Raum für neue Experimente und ist ein kräftiges Lebenszeichen gelebten Christentums in unserem Land. Durch das Miteinander in den Pfarren und Einrichtungen sowie die ökumenische Zusammenarbeit entsteht jedes Jahr viel Neues an Begegnung, Kennenlernen und Gemeinschaft – auch weit über die Lange Nacht hinaus.

NET NIX. Innehalten für Christen in der Welt. In diesem Jahr blicken wir nicht nur auf „20 Jahre Zweite Europäische Ökumenische Versammlung in Graz“ und „500 Jahre Reformation“, sondern auch auf die Christen im Nahen Osten und in aller Welt, die oftmals unter schwierigsten Bedingungen leben und unter Verfolgung leiden. Deshalb findet steiermarkweit von 22.00-22.10 Uhr ein Gedenken an diese und alle Menschen, die aufgrund ihres Glaubens unter Verfolgung leiden, statt – mit Stille, Gebet und Glockenläuten.

Besuchen Sie uns auf Facebook   und Instagram

Gebet in der Langen Nacht der Kirchen 2017

Gott aller Menschen,
wir wissen uns in dieser Nacht mit allen christlichen Schwestern und Brüdern auf unserer Erde verbunden, die wegen ihres Glaubens benachteiligt, verfolgt und getötet werden.
Rüttle unsere Herzen wach und befreie uns von der Gleichgültigkeit ihrem Schicksal gegenüber.
Wir stellen uns zugleich an die Seite aller Menschen, die daran gehindert werden, ihre friedliche weltanschauliche Überzeugung in Freiheit zu leben.
Sei allen Verfolgten nahe und ermutige uns, das uns Mögliche zu tun, damit überall auf dieser Welt Freiheit und Gerechtigkeit wachsen können.
Wir bitten dich auch für die Verfolger und Unterdrücker, für die Intoleranten und Gewalttätigen: bekehre ihre Herzen zur Menschlichkeit und lehre sie den Geist der Sanftmut, damit unsere Welt ein Haus des Friedens werde, in dem alle einander mit Achtung und Respekt begegnen.
Amen.

 

Dr. Gertraud Schaller-Pressler, Gesamtkoordinatorin LANGE NACHT DER KIRCHEN Graz & Steiermark

Mit dabei …  

In Graz: Afro-Asiatisches Institut (AAI ) zu Gast in Innenhof des Minoritenklosters Mariahilf (und n i c h t wie ursprünglich angekündigt im Rathaus!) • Altkatholische Kirchengemeinde • Antoniuskirche • Augustinum • Baptistengemeinde • Barmherzige Brüder • Bischofhof • Bürgerspitalskirche & DruckZeug • Diözesanarchiv • Diözesanmuseum • Dom • Don Bosco • Dreifaltigkeitskirche (Franziskanerinnen v.d.U.E./Grazer Schulschwestern) • Evangelische Kreuzkirche • Evangelisch-methodistische Kirche • Franziskanerkirche und -kloster • Gösting • Großklein • Evangelische Heilandskirche • Herz Jesu • Kalvarienberg • KirchenEck • Koptisch-Orthodoxe Kirche • Kulturzentrum bei den Minoriten • Leechkirche (Katholische Hochschulgemeinde) •  Priesterseminar • Sonntagsblatt • St. Andrä – Kirche und Dominikuskapelle • St. Christoph-Thondorf  •  St. Josef • St. Vinzenz • Stadtpfarrkirche zum Hl. Blut • Stiegenkirche (kirchl. Hilfswerke Caritas, DKA, KFB, KMB, Missio, Welthaus) • Straßgang •

In der Steiermark: Arnfels • Assach •  Breitenau • Bruck/Mur • Burg Finstergrün (evang.) • Dobl •  Friedberg • Gams • Gratkorn • Hall bei Admont   Haus • Heiligenkreuz/Waasen • Judenburg • Kainach • Kapfenberg (evang.) • Klein Kulm/Ramsau • Langenwang • Leibnitz (kath./evang.) • Leoben (evang.) • Loipersdorf • Maria Osterwitz • Mürzzuschlag (kath./evang.) • Pichl/Enns • Pölfing-Brunn Preding • Puch/Weiz • Schladming • Semriach • Södingberg • Stanz/Mürztal …

Tourstationen in Graz: Elisabethinen • Kreuzschwestern • Steiermärkisches Landesarchiv • Landhaus • Museum für Geschichte • Schulschwestern Graz-Eggenberg • Stationskaplanei Messendorf