Grussworte

Grußworte Wien (10)

Dr. Christoph Kardinal Schönborn
Erzbischof von Wien

Viele unserer Kirchen sind bei der „Langen Nacht der Kirchen“ am 24. Mai wieder weit geöffnet und laden die Menschen ein, Kirche von innen zu erleben. Das erfolgreiche Projekt seit 15 Jahren soll auch dieses Jahr fortgeführt werden und zu hoffnungsvollen Begegnungen und Erlebnissen führen. Seit jeher ist es mein Herzensanliegen, dass unsere Kirchentüren offen stehen für alle Menschen. Verschlossene Türen signalisieren immer Angst und Furcht vor Unbekanntem. Im Vertrauen auf die Botschaft Jesu dürfen wir aber keine Ängste zeigen. Auch wenn wir mit vielen berechtigten Sorgen und Ängsten der Gesellschaft konfrontiert werden, sind wir als Christen berufen, uns den heutigen Herausforderungen zu stellen und Wege des Miteinanders zu suchen. Die offene Kirche kann hier Brücke sein zwischen Sprachen, Nationen und Mentalitäten und in der Langen Nacht der Kirchen verbindet uns die Hoffnung auf Frieden und Versöhnung. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern der Kirchen das Erleben von Frieden und die Erfahrung von Liebe, um mit neuer Kraft auf den anderen oder den Fremden im eigenen Leben zugehen zu können.