.
St. Karl Borromäus, Wien

Orgelkonzert
23:05 – 23:20

Lusine Poppel spielt von
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Toccata d-Moll BWV 565;
Air in D aus der Orchestersuite BWV1068;
Johann Pachelbel (1653-1706): Canon in D;
Georg Friedrich Händel (1685-1759): Largo aus dem „Xerxes“;
„Halleluja“ aus dem Oratorium „Messias“.

St. Karl Borromäus, Wien römisch-katholisch



Website: https://www.karlskirche.at

Adresse: Karlsplatz 1040 Wien
Anfahrt: U1, U2, U4

Der schöne Barockdom wurde anlässlich einer schrecklichen Pestepidemie 1713 nach einem Gelübde von Kaiser Karl VI. gestiftet. Die Karlskirche enthält unter anderem das weltberühmte Kuppelfresko von Johannes Michael Rottmayr und den Hochaltar nach einem Entwurf von Fischer von Erlach.