Stadtpfarrkirche hl. Stephan, Wilhelmsburg

Stadtpfarrkirche „Andacht mit rhythmischen Liedern“ Ensemble Concordia Leitung: Irmgard Lufua
21:20 – 22:00

Stadtpfarrkirche hl. Stephan, Wilhelmsburg römisch-katholisch

Adresse: Hauptplatz 5 3150 Wilhelmsburg
Anfahrt: Leobersdorferbahn mit den Haltestellen Wilhelmsburg und Kreisbach Öffentliche Busse - St. Pölten und das obere Traisental Ausreichende Parkplätze - Hauptplatz / Kirchenbereich

Die Kirche wurde im 11. Jhdt. durch das Bistum Passau errichtet. Pfarrpatron ist der Hl. Stephanus. Die ursprünglich romanische Anlage wurde später gotisiert und nach einem verheerenden Brand 1457 dem heutigen Bestand zugeführt. Die Kirche ist 3-schiffig – das Mittelschiff mit dem Hauptaltar sowie den Seitenschiffen mit den Barockaltaren der Hl. Barbara und Maria. Der Marmor Hauptaltar mit Statuen des Hl. Stephanus und Laurentius an der Seite. Das Altarblatt wurde 1822 von Johannes Schindler gemalt und zeigt den Hl. Stephanus. Eine schöne Skluptur der Hl. Dreifaltigkeit krönt den Hauptaltar. An den Wehrcharakter erinnert der massige 37 Meter hohe Turm mit Walmdach und eisenhutförmiger Laterne ( Herzogshut ). 1953 erhielt die Kirche 4 Glocken. Die letzten größeren Renovierungen wurden 1985/1987 und 1989 durchgeführt. 1973 eine neue Orgel angeschafft. Die Gesamtlänge beträgt 36m, max. Breite 26m, Schiffhöhen zwischen 6 und 8 Meter.