Künstlerbörse

ANGEBOTE VON KÜNSTLER*INNEN

Auch für Künstlerinnen und Künstler ist die Lange Nacht der Kirchen ein spannendes Projekt! Wir erhalten immer wieder interessante Angebote von Kunstschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen, die gern bei der Langen Nacht mitmachen würden.

Wenn Sie sich also Musikprogramm, eine Ausstellung etc. für die Lange Nacht in Ihrer Kirche wünschen, können wir Ihnen vielleicht weiterhelfen! Das Angebot wird laufend erweitert, schauen Sie also immer wieder mal rein …

 

NAME BESCHREIBUNG KONTAKT STATUS
Duo Murnig Schützenberger Klassisches Klavier-Violin-Duo – Konzertprogramm mit ausschließlich österreichischen Komponisten: Mozart, Brahms, Beethoven und Korngold.  Clara Murnig
[email protected]
0650/401 93 31
Frauen in der Kirche Zum Thema „Frauen in der Kirche“ haben engagierte Frauen und Männer bereits für vergangene Lange Nächte und im Rahmen anderer Veranstaltungen umfangreiches Programm ausgearbeitet, das gerne interessierten Pfarren zur Verfügung gestellt werden kann. Gleichstellung von Frauen in der Kirche und ein neues Kirchen- und Priesterbild werden thematisiert, weitere Schwerpunkte sind denkbar – die kreativen Programmideen machen den Beitrag der Frauen in der Kirche sichtbar und hörbar, lesbar und erfahrbar. Von biblisch-liturgisch über künstlerisch-interaktiv bis hin zu Diskussionen oder Vorträgen – schöpfen Sie aus den vorhandenen Ressourcen! Brigitte Knell
0680/400 77 89
[email protected]
Schrammelbach Welche Inventionen hätte Johann Sebastian Bach wohl noch gehabt, wenn er in Wien beim Heurigen ein Achterl zu viel erwischt hätte?
Hat Bach vielleicht ohnehin „Heurigenmusik“ komponiert?
Hätte Johann Schrammel vielleicht insgeheim gerne so komponiert wie sein barocker Kollege? Den heiligen Bach mit Wiener Schmäh nehmen? Was hätte Bach für eine Schrammelharmonika komponiert?
All diese Fragen stellen sich die umtriebigen Musiker Peter Hudler und Andreas Teufel und beantworten sie musikalisch am Violoncello und am traditionellen Wiener Knopfakkordeon, der Schrammelharmonika. Entstanden ist ein Quodlibet aus verschrammeltem Bach und båchanem Schrammel, aus Bachpräludien und Schrammelfugen, von Altwiener-Tanz-Suiten bis hin zu satirisch Sakralem, wobei sogar H. C. Artmann und J. S. Bach zueinander finden. Es gibt viele Bach-Crossovers – aber nur einen SchrammelBach

Programmdauer von 40 bis 90 min sind möglich!
2 Mitwirkende, Peter Hudler (Cello) und Andreas Teufel, (Schrammelharmonika)

http://www.schrammelbach.at
0650/770 20 72
[email protected]
Peter Hudler Von Weitem – Bach/Kurtag
Von Weitem – im Doppelsinn: Über das Weite und aus der Ferne …
Johann Sebastian Bach und der große ungarische Komponist György Kurtag sind zwar durch Jahrhunderte voneinander getrennt, in ihrem Geiste und in der Art ihres musikalischen Anspruches aber eigentlich – geistige – Verwandte.
Beiden gemeinsam ist ein Streben nach Verdichtung und Konzentration und zugleich entsteht in ihrer Musik diese Weite, ganze Gebäude, architektonische Formen richten sich da auf.
Das Programm umfasst Sätze aus den Suiten für Violoncello allein (BWV 1007-1012) von J. S. Bach, denen die Miniaturen aus Kurtags „Games, Signs and Messages“, ebenfalls für Cello Solo, zur Seite gestellt werden.

Peter Hudler, Violoncello
Dauer: zb. ca. 30 bis 45 min., das ganze Programm dauert ca. 80 min

http://www.peterhudler.com
0650/770 20 72
[email protected]
Trachtenkapelle Kreuttal Wir würden gerne mit unserem Blasorchester, der Trachtenkapelle Kreuttal ein Kirchenkonzert in Wien geben, Dauer ca. 1 Std.
Evtl. auch zusammen mit einem Orchester vom Comer See (IT), dann Dauer 2 Std.
Literatur von Renaissance, Barock, bis originale symphonische Blasmusik und Moderne … natürlich angepasst an die kirchlichen Werte … ein spannendes Programm. Bei der letzten Wertung waren wir die viertbeste Kapelle von ca. 20 in unserer Stufe.

Wir sind ca. 30 MusikerInnen, das zweite Orchester aus IT ca. 40 Personen. Uhrzeit ab 19:00 Uhr denkbar.
Wenn Interesse an beiden Orchestern, dann wäre eine entsprechend große, repräsentative Kirche günstig.

Carsten Dehner
0664/840 07 10
[email protected]
David und Fuli David Maresch und Yoonsang Cho alias Fuli sind zwei ehemalige Wiener Sängerknaben, die schon seit dem Alter von 10 Jahren zusammen musizieren. Die klassisch geprägte Zeit im Chor und als Solisten führte später dazu, eigene Musik mit Gitarre und Klavier im Singer-Songwriter Stil zu schreiben.

Seit 2020 tritt das junge Künstler-Duo unter dem gemeinsamen Namen „David und Fuli“ auf. Das Programm besteht vorwiegend aus selbst komponierten Stücken, die aus persönlichen Erfahrungen entstanden sind. Das breit gefächerte, akustische Programm beschreibt alltägliche sowie gesellschaftliche Themen, (Nächsten)Liebe und den Wunsch nach einem besseren Selbst.

YouTube.com
Spotify
0699/10 12 32 05
[email protected]
der künstler robin Kunstausstellung (Gemälde) – Modernes und Sakrales verbunden in der Kunst unter dem Motto: „Unsere Welt wie Gott es schuf“
Die Ausstellung kann an die jeweiligen Möglichkeiten der Kirche angepasst werden – spezielle Konzeption für die Location möglich, vieles steht zur Auswahl, auch Großgemälde sind möglich.
Die Ausstellungsgemälde können gehängt werden oder es werden Staffeleien für die Präsentation zur Verfügung gestellt.
Es gibt auch andere Themen-Serien der Moderne, wenn gewünscht (z.B. Farbenzauber, Wendebilder, Fantasia usw.) – es kann auch eine Musikanlage zur Verfügung gestellt werden.
[email protected]
Beispielbilder:
Mixed-Art-Sakral-Gemälde
Flamingos
Neofließ-Realismus
Robin Hood Arche
Julian Polak Die Gitarre ist Melodie genug.
Fingerpicking oder auch als Fingerstyle bekannte solo Musik auf der Gitarre.
Dargeboten werden Eigenkompositionen auf der Akustikgitarre, von klassischen Rags bis hin zu sphärischen Klangmalereien. In verschiedensten open Tunings werden die besonderen Klangfacetten dieses Instrumentes zum Erklingen gebracht.
In besonderes wohl- und hallig klingenden Räumen, wie die einer Kirchen, kann die Gitarre ihre besonderen Vorzüge zur Geltung bringen und die Zuhörer*innen, wenn sie lauschen, auf eine Reise mitnehmen und sie so auf ihre ganz eigene Art und Weise verzaubern.

ca. 50 min, Uhrzeit zwischen 19:00 und 23:00 Uhr.
Raumbedarf: Einzelperson mit Gitarre. Technik: Strom für kleinen Akustikverstärker – wobei wahrscheinlich dieser in einer Kirche nicht notwendig sein könnte.

https://www.julian-polak.com/
0676/754 99 29
[email protected]
Misa Criolla Wir hatten 2021 schon die Ehre und Freude, trotz der Corona-Widrigkeiten als kleine Gruppe die Misa Criolla in einer Kirche zu tanzen und würden uns sehr freuen, auch 2022 dabei zu sein. Dafür suchen wir eine Kirche, die zum Tanzen geeignet ist (ausreichend große freie Fläche in alle Richtungen – es wird in Kreisform getanzt – und nach Möglichkeit keine Stufen) … der Ursprungsplan (vor Corona) war, nach der Tanzdarbietung auch alle Zuschauer*innen zum gemeinsamen Tanzkreis einzuladen, um alle miteinander zu verbinden.

Uhrzeitwunsch: zwischen Beginn der Langen Nacht und ca. 22:00 Uhr. Anzahl der Mitwirkenden 6–20 (abhängig von den Anmeldungen).

Dani Wildprad
0680/306 33 21
[email protected]
YouTube (große
Performance in
Amsterdam
Judith Bittermann / Illustratorin 2 Kurzgeschichten (Märchen/ Fabeln), die in je 3 Illustrationen dargestellt werden. Jedes Bild ist gerahmt 40×40 cm groß.

Es eignet sich, die Geschichten mit den jeweiligen Bildern an den Wänden oder auf Staffeleien in den Gängen zu präsentieren.

http://www.sabadilla.at
0699/100 29 574
[email protected]
Blend Electro SoulPop

That sound, which the band characterizes, is a dialogue that contains smooth harmonies, eclectic sound patterns, sweeping beats and soulful vocals in interaction with melodious grooving saxophone lines.

Gewünschte Uhrzeit: Abends ab 18:00 Uhr.
Mitwirkende: 4
Raumbedarf für 4 Musiker mit Equipment.

http://www.blendmusic.at
Mona Gusterer
0677/62 51 17 74
[email protected]
GospelChor
SING im CHOR
Wir sind der größte offenen Chor Österreichs und würden uns sehr freuen, im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen eine Abendmesse zu singen. Der Chor ist schon in verschiedenen Kirchen in Wien aufgetreten (Stephansdom, Simmering, Votivkirche …) und bietet ein breitgefächertes Repertoire. https://www.janousek.cc/
Elisabeth Janousek
0660/72 144 14
[email protected]