Kurt Mikula
Baptistengemeinde Wien-Essling, Wien

Von fremden Menschen und Ländern – Nicht nur ein kulturelles Kaleidoskop
19:30 – 21:00

Gott wird nicht von Verschiedenheit gestört, er arbeitet mit und durch Verschiedenheit: Perserinnen und Perser berichten, wie sie Zeit und Kultur erleben und Teil einer baptistischen Gemeinschaft wurden. Südamerikaner, die schon lange in Wien leben, spielen und berichten von ihrer Art Gott zu loben, mit den Musikern der BG Wien-Essling. Die BG Wien-Essling und Freunde in Musik, Bild und Text.

Gott wird nicht von Verschiedenheit gestört. Er bleibt der gleiche, auch wenn die Menschen, mit denen er zu tun hat, aus ganz anderen Ländern kommen und eine ganz andere Sicht haben. Er arbeitet mit – und durch – Verschiedenheit. Er freut sich sogar darüber. “Am Tag sendet er seine Güte, und in der Nacht, wenn alles anders ist, gibt‘s sogar Musik…“

In der Gemeinschaft erleben wir nicht nur, dass Gott sich in dieser Welt offenbart. Er spricht auch in und durch Kulturen. Welche christliche Antworten auf dieses Wirken gibt es? Welche Ausdrucksweisen kommen vor, wenn Christen verschiedener Herkunft sind? Glücklicherweise gibt es eine Menge Verschiedenheit.

Von Anfang an ist die christliche Gemeinde ein kulturelles Sammelsurium gläubiger Menschen gewesen, die im gemeinsamen Glauben eine neue Identität fanden. Dieser Prozess der Identitätsfindung stellte – und stellt immer noch – vieles in Frage, und so manches auf den Kopf!



Termin-Website: BG Wien-Essling

Baptistengemeinde Wien-Essling, Wien baptistisch



Website: www.baptisten-wienessling.at

Adresse: Englisch-Feld-Gasse 4 1220 Wien
Anfahrt: Mit dem Autobus 26A von Kagran/U1 oder Aspernstraße/U2 bis Englisch-Feld-Gasse.

Baptisten als Glaubensgemeinschaft gibt es seit dem 17. Jahrhundert. Die Baptistengemeinde Wien-Essling besteht seit den 1950er Jahren und ist Teil des Bundes der Baptistengemeinden in Österreich und der Freikirchen in Österreich.

Wien
Das gesamte Programm
dieser Kirche

19:30–21:00 Von fremden Menschen und Ländern – Nicht nur ein kulturelles Kaleidoskop
21:00–22:30 Begegnung im Garten