Kunst im öffentlichen Raum, Wien

Von der Trauer zur erneuerten Freude – Kunst-Intervention um die Kirche Maria am Gestade
20:00 – 20:30

Ort: Concordiaplatz/Am Gestade (Stiegenaufgang)
Musik: ENSEMBLE EXPERIMENTELL der Musik- und Kunstuniversität Wien
Aktion: StudentInnen der Fakultät darstellende Kunst der Musik- und Kunstuniversität Wien

Musiker und Darsteller werden ausgehend vom Concordia Platz die Stiegen empor streben zu dem geöffneten Westtor der einst den Fischern gewidmeten Kirche…

Diese Aktion, welche in eindrucksvoller Weise den Weg und die Emotionen zeigt, die von der TRAUER zu ERNEUTER FREUDE UND EINER WIEDER ERSTARKTEN LEBENSBEJAHUNG FÜHRT, wird vor der Kirche Maria am Gestade zu hören und zu sehen sein
In diesem Stadtensemble des ersten Bezirks werden die Musiker und Darsteller bei Einbruch der Dunkelheit ( ca.20.Uhr) und ein zweites Mal um 22. Uhr ausgehend vom Concordia Platz die steilen Stiegen empor streben zu dem geöffneten Westtor der einst den Fischern gewidmeten Kirche, aus derem Inneren das Licht der Verheißung dringt…

Das Musikensemble:“ Improvisation Experimentell “ unter der Leitung von Frau Prof. Jean Beers behandelt in ihrer musikalischen Arbeit das Thema :“ KOMMUNIKATION UND EMPHATIE “ und nimmt die Zuhörer mit in ihre künstlerische Welt durch fragmentarische Musik-Sprach und Bewegungsmomente und baut eine Brücke von der städtischen Außenwelt bis hinein in die Kirche. Studierende Der MUK präsentieren ihre musikalischen Ideen und Emotionen auf verschiedenen Instrumenten von Akkordeon – über Trommel – Streichinstrumenten bis hin zu spezifischen Gesangs und Bewegungexpressionen. Die soziale und künstlerische Emphatie trägt zur Heilung der Menschen bei. (Dr. J. Beers)



Kunst im öffentlichen Raum, Wien ökumenisch

Adresse: Am Gestade 1010 Wien