Diözese Eisenstadt
Klosterkirche Marienkron, Mönchhof

Meditative Kirchenführung VI – Die Orgel der Abteikirche 1979-2019
19:45 – 21:00

Erläuterungen, Texte, Gebet und Orgelmusik zur Marienkroner Orgel anlässlich 40 Jahre Orgel- und Kirchweihe 1979. An der Orgel Michael Meixner/Gattendorf.

Klosterkirche Marienkron, Mönchhof roem.-kath.



Website: www.abtei-marienkron.at

Adresse: Birkenallee 1, 7123 Mönchhof
Anfahrt: Autobahn A4 Abfahrt Gols oder Mönchhof, Zufahrt Mönchhof Klostergasse.

Die erste Kirchweihe der Klosterkirche des Zisterzienserinnenklosters Marienkron erfolgte im Jahre 1958. Seither wurde sie 2 mal umgebaut. 1975 wurde der vom II.Vatikanischen Konzil eingeleiteten Liturgiereform Rechnung getragen, der Altarraum neu gestaltet und das Gitter, das die Schwestern von den Kirchenbesuchern trennte, entfernt. Der neue halbkreisförmige Schwesternchor steht nun seit dem zweiten Umbau im Jahre 1979 in optischer Verbindung mit den beiden Gästeflügeln. Die farbigen Glasfenster sind aus mundgeblasenem Echtantikglas von der Oberösterreichischen Glasmalerei Stift Schlierbach hergestellt. Die Entwürfe für die Fenster machte em.Äbtissin Basilia Gürth, OSB, Abtei St.Gabriel, Pertlstein/Fehring. 1979 bekam die Klosterkirche eine neue Orgel aus der Oberösterreichischen Orgelbauanstalt St.Florian. Die Disposition der Orgel wurde von Prof. Dr. Hans Haselböck so gewählt, dass das Instrument den Gemeindegesang beim Gottesdienst führen, den Choralgesang der Schwestern begleiten und bei Konzerten solistisch erklingen kann.

Eisenstadt
Termin entfernenTermin merken|Meine TermineDas gesamte Programm
dieser Kirche

17:30–18:00 Vesper/Abendgebet
19:15–19:40 Komplet/Nachtgebet und Segen
19:45–21:00 Meditative Kirchenführung VI – Die Orgel der Abteikirche 1979-2019