Pfarr- und Klosterkirche zum hl. Klemens Maria Hofbauer in Oberpullendorf, Oberpullendorf

„Mach aus mir ein Werkzeug deines Friedens“
20:15 – 20:30

Statio mit Chorgesang und besinnlichen Texten bei der Franziskuskirche

Pfarr- und Klosterkirche zum hl. Klemens Maria Hofbauer in Oberpullendorf, Oberpullendorf römisch-katholisch



Website: www.pfarre-oberpullendorf.at

Adresse: Hauptstraße 66 7350 Oberpullendorf
Anfahrt: B 50 von Eisenstadt kommend, bei der Ampelkreuzung in das Stadtzentrum, rechts, ca. 150 m nach der Bezirkshauptmannschaft. Vom Ende der S 31, beim 1. Kreisverkehr links, ca. 100 m.

Die Kirche wurde nach Plänen von Otto Schottenberg jun. und Adolf Kautzki in Zusammenarbeit mit dem Orden der Redemptoristen und der Bevölkerung von Oberpullendorf 1935 erbaut. Die Grundsteinlegung erfolgte am 16. Juni 1935, die Weihe der Kirche durch Kardinal Innitzer am 10. November 1935. Kirchenbänke, Altarkreuz, Glocken und vieles mehr wurden erst nach und nach angeschafft. Die Altarbilder von P. Josef Weilharter, Kunsterzieher in Katzelsdorf, entstanden in der Zeit von 1940 bis 1944 und haben ihre Strahlkraft bis heute nicht verloren. Die große Orgel wurde 1967 angeschafft. In den Folgejahren wurden immer wieder kleinere Renovierungen durchgeführt. Der Altarraum wurde 1978 umgestaltet, die Erneuerung der bestehenden Kirchenheizung erfolgte 2009.