Dreifaltigkeitskirche, Stadl-Paura

Lange Nacht der Kirchen 2021 – Stadl-Paura
19:00 – 20:00

PROGRAMM
19:00-20:00
Die „Capelln zur heyligsten Dreyfaltigkeit“
Ein architektonisch-theologisches Gesamtkunstwerk des oberösterreichischen Barockbaumeisters Michael Prunner. Die Zahl Drei ist als Symbol für die Dreifaltigkeit allgegenwärtig.
Heitere und besinnliche Barockmusik auf drei Orgeln, gespielt von Edith Wagner, Monika und Peter Deinhammer.

Dazwischen Kirchenführung.

Orgelkonzert in der Stiftskirche in Lambach um 20:30 Uhr:

AIR von J. S. Bach aus der Orchestersuite in D BWV 1068 (1685 – 1750)
Oboenkonzert in d-Moll von Alessandro Marcello (1673 – 1747)
O Jesu dulcissime für Bass-Solo, 2 Violinen und Continuo von Franz Tunder (1614 – 1667)
Kirchensonate in F v. W.A. Mozart KV 244 (1756 – 1791)
Panis Angelicus
Benedictus



Dreifaltigkeitskirche, Stadl-Paura römisch-katholisch

Adresse: Johann-Michael-Prunner-Straße 7 4651 Stadl-Paura

Die Dreifaltigkeitskirche Stadl-Paura ist die einzigartige Formgebung eines theologischen Programms. Die Bauart der Votivkirche, die Abt Maximilian Pagl von Lambach 1713 als Dank für die Verschonung des Ortes vor der Pest gelobt hatte, drückt das katholische Dogma des einen Gottes in drei Personen (Trinität) aus. Realisiert wurde diese Idee vom Linzer Architekten Johann Michael Prunner, der gemeinsam mit anderen Künstlern der Zeit dieses farbenfrohe und von barocker Leichtigkeit geprägte Gesamtkunstwerk am Paurahügel aufrichtete. Die Zahl 3 zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die Gestaltung, sie zeigt sich neben den weithin sichtbaren 3 Türmen auch in den 3 Toren, im Inneren finden wir 3 Altäre, einen 3-färbigen Fußboden und 3 Orgeln, durch die das Geheimnis der Dreifaltigkeit schließlich auch noch akustisch zum Ausdruck gebracht wird.

Oberösterreich
Das gesamte Programm
dieser Kirche