Auferstehungskirche, Innsbruck

Klang und Stille in den Religionen (organisiert von der Multireligiösen Plattform Innsbruck)
20:00 – 23:00

20 Uhr: Licht erwecken nach alevitischem Brauch; „Schalom alejchem“; Klangschalen – Stille
20.30 Uhr: Sabbatbeginn und Chormusik (BM Georg Willi mit Chor); Kiddusch und gemeinsames Essen
21.30 Uhr: Klang, Musik und Stille in den Religionen
22.30 Uhr: Friedensgebete; Abschluss nach alevitischem Brauch

Die Lange Nacht der Religionen in der Auferstehungskirche, Gutshofweg 8, Innsbruck
findet unter dem Thema „Klang und Stille in den Religionen“ statt und wird organisiert von der Multireligiösen Plattform Innsbruck
20 Uhr: Licht erwecken nach alevitischem Brauch,
Begrüßung und Hinleitung zum Sabbatbeginn
20.25 Uhr: „Schalom alejchem“ (Chor von BM Georg Willi)
Klangschalen – Stille
20.30 Uhr: feierlicher Sabbatbeginn
20.35 Uhr: „musikalische Grußbotschaft“ durch BM Willi mit Chor
20.55 Uhr: Kiddusch und gemeinsames Essen
21.30 Uhr: Beiträge zu Klang, Musik und Stille aus den verschiedenen Religionen
Uraufführung einer Neukomposition (Julian Egger) mit musikalischen Elementen aus
den Religionen
22.30 Uhr: Friedensgebete aus den Religionen
Licht zur Ruhe setzen nach alevitischem Brauch



Auferstehungskirche, Innsbruck evang. A.u.H.B.



Website: www.auferstehungskirche.at

Adresse: Gutshofweg 8, 6020 Innsbruck
Anfahrt: Linie R (Bus) und Linien 2, 5 (Tram)

Abermals beherbergt die zeltförmige Auferstehungskirche in der Reichenau die LANGE NACHT DER RELIGIONEN. Vertreter_innen von zehn anerkannten Religionsgemeinschaften begehen diesen Abend. Der Abend schließt mit Gebeten für den Frieden aus unseren verschiedenen Traditionen.

Innsbruck
Das gesamte Programm
dieser Kirche

20:00–23:00 Klang und Stille in den Religionen (organisiert von der Multireligiösen Plattform Innsbruck)