Pfarrkirche Hll. Petrus und Paulus, Breitenwang

Kirche, Synagoge, Moschee – Weltreligionen begegnen sich in der Musik
18:30 – 20:00

Die Musik kann Grenzen und Barrieren überwinden – das soll in diesem Konzert spürbar werden. Die Musiker – Irith Gabriely, Jüdin, Klarinette, Saxophon;
Abuseyf Kinik, Alevit, Saz (türkische Laute) und Percussion; Thomas Wächter, Christ, Orgel – spannen mit ihrer Musik den musikalischen Bogen von Klassik, über Werke jüdischer Komponisten und Klezmermusik zu orientalischen Klängen

Grenzen und Barrieren überwinden – so lautet der Leitgedanke eines faszinierenden Konzerts für Frieden, Freiheit, Toleranz und Weltoffenheit.
Irith Gabriely (Haifa/Darmstadt), „The Queen of Klezmer“, präsentiert zusammen mit dem Organisten Thomas Wächter (Taunusstein) und dem aus Anatolien (Malatia) stammenden Saz-Spieler und Percussionisten Abuseyf Kinik ein Musikprojekt, das das übliche Schema einer Programmgestaltung sprengt.
Sie spannen den musikalischen Bogen von Klassik, über Werke jüdischer Komponisten und Klezmermusik zu orientalischen Klängen, wodurch ein musikalischer Trialog der drei großen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam zustande kommt.



Pfarrkirche Hll. Petrus und Paulus, Breitenwang roem.-kath.



Website: www.sr-region-reutte.at

Adresse: Planseestraße 49, 6600 Breitenwang
Anfahrt: PKW: B 179 Ausfahrt Reutte Süd BUS/ BAHN: Bahnstation Reutte oder Schulzentrum

Die Ursprünge der Kirche St. Peter und Paul gehen wahrscheinlich auf das 12. Jahrhundert zurück. Ab 1680 erfolgte ein Um- und Neubau im Barockstil. Die Kirche wurde 1714 neu geweiht. Am Hauptaltar stehen die beiden Apostelfiguren Petrus und Paulus. Das Hauptaltarbild stellt die Verleugnung Jesu dar.

Innsbruck
Das gesamte Programm
dieser Kirche

18:30–20:00 Kirche, Synagoge, Moschee – Weltreligionen begegnen sich in der Musik