Jesuitenkirche, Hall in Tirol

Gebt mir Bilder
19:00 – 22:00

Ein Antwortversuch zum 500. Geburtstag von Petrus Canisius Der leidenschaftliche Volksmissionar des 16. Jahrhunderts wusste um die Bedeutung von Bildern. Es geht in den rund 50 Werken aus wichtigen Sammlungen und prominenten Galerien, die erstmals in Tirol zu sehen sind, um die zentralen existentiellen Themen des Menschseins.

In der Langen Nacht der Kirchen sind auch folgende Kirchen mit den Petrus-Canisius-Kunstinterventionen zugänglich:
Dom, Spitalskirche und Jesuitenkirche in Innsbruck,



Jesuitenkirche, Hall in Tirol roem.-kath.

Adresse: Stiftsplatz 6060 Hall in Tirol
Anfahrt: Autobahnabfahrt Hall Mitte, vom Stadtgraben (Parkmöglichkeit) zu Fuß in zwei bis drei Minuten erreichbar.

Die Jesuitenkirche in Hall wurde 1608 nach dem Vorbild der Jesuitenkirche in Konstanz erbaut und 1610 geweiht. Neben der benachbarten Kirche des Damenstifts ist sie die einzige Kirche der Spätrenaissance in Tirol. Im späten 17. Jahrhundert wurde sie im Stil des Barock umgebaut. Nach seiner jüngsten Restaurierung besitzt das ehemalige Jesuitenkloster einen der schönsten barocken Innenhöfe Tirols. Die grauweiße Fassadenfärbelung entspricht dem Originalbefund um 1680.

Innsbruck
Das gesamte Programm
dieser Kirche

19:00–22:00 Gebt mir Bilder