Konvent der Elisabethinen, Klagenfurt

Die „Historische Klosterapotheke“
18:00 – 20:00

Die historische Apotheke der Erzherzogin Marianna ist ein Geschenk der Königin von Neapel, der Schwester Maria Annas. Weiters ist auch der Elisabethmantel zu sehen – ein drei Meter breiter Mantel aus dem 13. Jh., welcher der hl. Elisabeth zugeschrieben wird.

Die historische Apotheke der Erzherzogin Marianna ist ein Geschenk der Königin von Neapel, der Schwester Maria Annas. Weiters ist auch der Elisabethmantel zu sehen – ein drei Meter breiter Mantel aus dem 13. Jh., welcher der hl. Elisabeth zugeschrieben wird.



Konvent der Elisabethinen, Klagenfurt roem.-kath.



Website: www.barmherzige-brueder.at/site/elisabethinen/orden

Adresse: Völkermarkterstraße 15, 9020 Klagenfurt

Der Elisabethinenkonvent ist eine Ordensgemeinschaft bischöflichen Rechts in der Diözese Gurk-Klagenfurt. Die Elisabethinen in Klagenfurt sind ein Zweig der Elisabethinerinnen von Aachen. Ihre Gründung geht zurück auf die Bürgerstochter Maria Katini, die 1710 zur Gründung eines Spitals vier Schwestern aus Graz nach Klagenfurt rief.Das Hauptaugenmerk der Schwestern gilt der Krankenpflege. In Klagenfurt betreiben sie gemeinsam mit den Barmherzigen Brüdern ein Krankenhaus. Der Konvent besitzt eine Landwirtschaft, die auch als Erholungsheim der Schwestern dient.Der Elisabethinenkonvent umfasst noch rd. 25 Schwestern. 2010 feiert er sein 300-jähriges Bestehen.Von Klagenfurt aus erfolgte 1911 die Gründung des Klosters in Humboldt, Kanada, das heute selbständig ist (ca. 50 Schwestern).

Kärnten
Termin entfernenTermin merken|Meine TermineDas gesamte Programm
dieser Kirche

18:00–20:00 Kunsthaus „Marianna“ und Kirche St. Elisabeth
18:00–20:00 Die „Historische Klosterapotheke“

  • Kärntner Sparkasse
  • Stadtwerke Klagenfurt