St. Johann der Evangelist, Wien

„Angesichts …“, In Memoriam Marianne Puschner, Fotografische Arbeiten
20:00 – 20:15

Eröffnung
P. Matthias Felber
Hands and Bits and Melanie

Ausstellung mit fotografischen Arbeiten des letzten Lebensjahres.
In diesen Fotos wird die Schönheit, aber auch die Zerbrechlichkeit des Lebens sichtbar.

Biografie Marianne Puschner
Mag.a art Marianne Puschner wurde in Ertl, NÖ geboren. Sie lebte und arbeitete in Wien, Favoriten.
1980-1987: Studium in Wien: Universität für Angewandte Kunst – Bildnerische Erziehung (Prof. Bazon Brock und Prof. Peter Weibel) und Textiles Gestalten (Prof. Sepp Moosmann)
Französisch an der Universität Wien
1985-1986: einjähriger Aufenthalt in Frankreich
2000-2001: einjähriger Aufenthalt in England
2012 Preis für “Crossing the borders in Textile” bei der 3. Textiltriennale in der Slowakei
Werke in Sammlungen:
Latvian National Museum of Art, Riga, Lettland
Central Museum of Textiles, Lódz, Polen, Ausstellungen in Österreich, England, Ungarn, Lettland, Slowakei, Polen und Italien



St. Johann der Evangelist, Wien roem.-kath.



Website: www.zumgoettlichenwort.at

Adresse: Keplerplatz 1100 Wien
Anfahrt: U-Bahn: U1 - Keplerplatz, Bus: 14 A - Keplerplatz, Straßenbahn: Linie O - Laxenburger Straße/Gudrunstraße

Die Pfarrkirche der Pfarre Zum Göttlichen Wort, St. Johann der Evangelist wurde 1876 als erste Kirche im damaligen Favoriten im Neo-Renaissance-Stil erbaut.

Wien
Das gesamte Programm
dieser Kirche

20:00–20:15 „Angesichts …“, In Memoriam Marianne Puschner, Fotografische Arbeiten
20:15–22:00 Großer Gesang für die Erde