Informationen für Pfarren, teilnehmende MusikerInnen etc.

Aufgrund der nach wie vor akuten Coronavirus-Krisensituation und der noch nicht abschätzbaren Dauer findet die Lange Nacht der Kirchen am Freitag, 5. Juni, nicht statt, sondern wird auf nächstes Jahr verschoben. Wir danken Ihnen sehr für all Ihre Vorbereitungsarbeiten und würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrem Programm nächstes Jahr mit dabei sind!

Termin und Motto

Der Termin im nächsten Jahr ist Freitag, 28. Mai 2021. Das Motto Du sendest Finsternis und es wird Nacht, dann regen sich alle Tiere des Waldes.“ (Ps 104,20) wird beibehalten, da wir selbst und viele von Ihnen das Programm darauf abgestimmt haben und uns die Themen Umwelt und Schöpfungsverantwortung sicherlich auch nächstes Jahr begleiten werden.

Programmeingaben auf der Website

bleiben bestehen! Wir belassen alles so, wie es jetzt ist, um Ihnen unnötige Mehrarbeit zu ersparen. Wir melden uns aber wie gewohnt im Herbst, damit Sie die Möglichkeit haben, sich neu zu entscheiden und auch Änderungen vorzunehmen. Die Website-Verantwortlichen behalten bis auf Weiteres auch ihren Zugang.

 

Weitere Infos

Wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden, wenn sich weitere Neuigkeiten auftun! Für ganz konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an die Organisationsverantwortlichen in Ihrer Diözese – hier finden Sie alle Kontaktdaten!

Infos für Teilnehmer

    Infos für Teilnehmer

    [LNPageText]

    Informationen für Pfarren, teilnehmende MusikerInnen etc.

    Aufgrund der nach wie vor akuten Coronavirus-Krisensituation und der noch nicht abschätzbaren Dauer findet die Lange Nacht der Kirchen am Freitag, 5. Juni, nicht statt, sondern wird auf nächstes Jahr verschoben. Wir danken Ihnen sehr für all Ihre Vorbereitungsarbeiten und würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrem Programm nächstes Jahr mit dabei sind!

     

    Termin und Motto

    Der Termin im nächsten Jahr ist Freitag, 28. Mai 2021. Das Motto Du sendest Finsternis und es wird Nacht, dann regen sich alle Tiere des Waldes.“ (Ps 104,20) wird beibehalten, da wir selbst und viele von Ihnen das Programm darauf abgestimmt haben und uns die Themen Umwelt und Schöpfungsverantwortung sicherlich auch nächstes Jahr begleiten werden.

    Programmeingaben auf der Website

    bleiben bestehen! Wir belassen alles so, wie es jetzt ist, um Ihnen unnötige Mehrarbeit zu ersparen. Wir melden uns aber wie gewohnt im Herbst, damit Sie die Möglichkeit haben, sich neu zu entscheiden und auch Änderungen vorzunehmen. Die Website-Verantwortlichen behalten bis auf Weiteres auch ihren Zugang.

     

    Weitere Infos

    Wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden, wenn sich weitere Neuigkeiten auftun! Für ganz konkrete Fragen wenden Sie sich bitte an die Organisationsverantwortlichen in Ihrer Diözese – hier finden Sie alle Kontaktdaten!