Dr. Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung und Kultur in Tirol

Zahlreiche Kirchen im ganzen Land laden am 24. Mai 2019 wieder zur „Langen Nacht der Kirchen“, die Raum für Besinnung, Gebet und spirituelle Impulse über Konfessionsgrenzen hinweg bietet. Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, die Schönheit unserer Sakralräume zu entdecken, sich mit den architektonischen Besonderheiten und Kunstwerken, aber auch mit sich selbst und der Bedeutung der Kirche in unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Die „Lange Nacht der Kirchen“  trägt mit ihrem vielfältigen Programm dazu bei, Sakralräume wieder stärker als Orte der Begegnung und des Miteinanders ins Bewusstsein zu rufen. Ich hoffe, dass sie auch heuer wieder möglichst viele Menschen begeistern wird und ich wünsche allen einen bereichernden, inspirierenden Abend!

Dr. Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung, Familie und Kultur

< Zurück zu allen Grußworten

Dr. Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung und Kultur in Tirol
Zahlreiche Kirchen im ganzen Land laden am 24. Mai 2019 wieder zur „Langen Nacht der Kirchen“, die Raum für Besinnung, Gebet und spirituelle Impulse über Konfessionsgrenzen hinweg bietet. Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, die Schönheit unserer Sakralräume zu entdecken, sich mit den architektonischen Besonderheiten und Kunstwerken, aber auch mit sich selbst und der Bedeutung der Kirche in unserer Zeit auseinanderzusetzen. Die „Lange Nacht der Kirchen“  trägt mit ihrem vielfältigen Programm dazu bei, Sakralräume wieder stärker als Orte der Begegnung und des Miteinanders ins Bewusstsein zu rufen. Ich hoffe, dass sie auch heuer wieder möglichst viele Menschen begeistern wird und ich wünsche allen einen bereichernden, inspirierenden Abend! Dr. Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung, Familie und Kultur