News

Mehr als 50 Kirchen nehmen auch im Jahr 2019 wieder teil an der „Langen Nacht der Kirchen“ und locken mit ihrem Programm zur nächtlichen Stunde in den Kirchenraum. Der offizielle Auftakt zu diesem Veranstaltungsreigen findet heuer vor und in der Spitalskirche in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck statt. Um 18 Uhr werden VertreterInnen der teilnehmenden Konfessionen die Lange Nacht der Kirchen mit einer ökumenischen Feier eröffnen.

Allein in Innsbruck beteiligen sich 20 Kirchen. Für die Besucherinnen und Besucher werden Routenvorschläge mit Schwerpunktthemen erstellt, die im Programmheft zu finden sind, das im Vorfeld der Langen Nacht der Kirchen verteilt wird.