Termin entfernenTermin merken | Meine Termine

Wein und Brot im Pfarrhofkeller, 18:30–22:00

Maria Taferl, Maria Taferl

Adresse: Maria Taferl 1, 3672 Maria Taferl
Anfahrt: Von der Autobahn A1 (Abfahrt Pöchlarn) in ca. 10 km über Klein Pöchlarn - Bundesstraße 3, Wimm, Oberthalheim nach Maria Taferl mit dem PKW zu erreichen. Von Westen kommend über die Bundesstraße 3 bis Marbach an der Donau mit den PKW ca. 3,5 km nach Maria Taferl. Zu Fuß von Marbach an der Donau in ca. 30-40 Minuten über den Bußweg direkt vor die Basilika.

Alle Termine dieser Kirche

Konfession: roem.-kath.
Website: www.basilika.at

Barocke Wallfahrtsbasilika erbaut von 1660 - 1724. Der Blick fällt zuerst auf den prächtigen Hochaltar und die Deckengemälde. Eine Holztafel mit einem Holzkreuz ist auf einer Eiche angebracht. 1633 Thomas Pachmann erfährt wundersame Heilung. 1642 Alexander Schinagl ersetzt das Holzkreuz durch eine Pieta (Figur der schmerzhaften Mutter Gottes) und wird von seinen Depressionen geheilt. 1658 - 1661 Engels- und Lichterscheinungen werden beobachtet. Viele Heilungen geschehen. Baumeister der Kirche: Georg Gerstenbrand, Carlo Lurago, Jakob Prandtauer mauert die Kuppel. Deckenfresken aus dem Leben des Hl. Josef und der Gottes Mutter Maria von Antonio Beduzzi. Im Hochaltar steht der Gnadenaltar mit einer Eichennachbildung und dem Gnadenbild, der 38 cm großen Pieta, umgeben von einem Strahlenkranz. Weitere Sehenswürdigkeiten sind: die ganz vergoldete Kanzel, zwei Altarbilder von Johann Martin Schmidt - "Kremser Schmidt", die Orgel mit dem Rokokogehäuse vom berühmten Orgelbauer Johann HENKE aus Wien (1760). Das spätromantische Orgelwerk stammt vom Kremser Franz CAPEK (1910).