Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann

Kirchen und Kirchenräume haben auf Menschen eine besondere Ausstrahlung. Sie laden ein, Gottesdienst zu feiern, zum Gebet, und dazu, Ruhe zu finden. In der „Langen Nacht der Kirchen“ öffnen sie sich ganz bewusst für Besucherinnen und Besucher, um mit vielfältigen Programmen die Mystik der Kirchenräume in die Öffentlichkeit zu tragen. Kunst, Kultur und Religion gehen in dieser Nacht eine besondere Verbindung ein, die das Gemeinsame und die Vielfalt in den Vordergrund rücken.

Die „Lange Nacht der Kirchen“ ist so in den letzten Jahren zu einem Markenzeichen geworden: eine Nacht der Begegnung und der Besinnung, eine Nacht des Gesprächs und der Entdeckungen.

Ich danke allen, die dazu einen Beitrag leisten: dem Organisationsteam, allen, die sich ehrenamtlich für dieses Projekt engagieren. Den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich eine stimmungsvolle, inspirierende Nacht der Begegnung und der Spiritualität.

Foto: Joachim Haslinger

Übersicht Grußworte

< Zurück zu allen Grußworten

Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann
Kirchen und Kirchenräume haben auf Menschen eine besondere Ausstrahlung. Sie laden ein, Gottesdienst zu feiern, zum Gebet, und dazu, Ruhe zu finden. In der „Langen Nacht der Kirchen“ öffnen sie sich ganz bewusst für Besucherinnen und Besucher, um mit vielfältigen Programmen die Mystik der Kirchenräume in die Öffentlichkeit zu tragen. Kunst, Kultur und Religion gehen in dieser Nacht eine besondere Verbindung ein, die das Gemeinsame und die Vielfalt in den Vordergrund rücken. Die „Lange Nacht der Kirchen“ ist so in den letzten Jahren zu einem Markenzeichen geworden: eine Nacht der Begegnung und der Besinnung, eine Nacht des Gesprächs und der Entdeckungen. Ich danke allen, die dazu einen Beitrag leisten: dem Organisationsteam, allen, die sich ehrenamtlich für dieses Projekt engagieren. Den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich eine stimmungsvolle, inspirierende Nacht der Begegnung und der Spiritualität. Foto: Joachim Haslinger

Übersicht Grußworte