Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann

Spirituelle Einkehr
Die Lange Nacht der Kirchen ist aus dem heimischen Kulturkalender nicht mehr wegzudenken. Alleine im letzten Jahr kamen rund 50.000 Menschen zu den 430 Veranstaltungen in mehr als 100 Kirchenräumen in ganz Oberösterreich. Diese hohe Besucherzahl beweist nur zu deutlich, dass gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit die spirituelle Einkehr, das Gebet und das Innehalten als meditativer Akt für viele Menschen eine besondere Bedeutung haben. Daher soll diese Nacht über alle Konfessionen und Glaubensgemeinschaften hinweg geprägt sein vom Miteinander, von der Stille, der Musik und vor allem dem gemeinsamen Feiern. Beim Organisationsteam und den vielen Ehrenamtlichen möchte ich mich herzlich bedanken. Den interessierten Besucherinnen und Besuchern wünsche ich besondere Augenblicke voll Spiritualität.

Übersicht Grußworte

< Zurück zu allen Grußworten

Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann

Spirituelle Einkehr Die Lange Nacht der Kirchen ist aus dem heimischen Kulturkalender nicht mehr wegzudenken. Alleine im letzten Jahr kamen rund 50.000 Menschen zu den 430 Veranstaltungen in mehr als 100 Kirchenräumen in ganz Oberösterreich. Diese hohe Besucherzahl beweist nur zu deutlich, dass gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit die spirituelle Einkehr, das Gebet und das Innehalten als meditativer Akt für viele Menschen eine besondere Bedeutung haben. Daher soll diese Nacht über alle Konfessionen und Glaubensgemeinschaften hinweg geprägt sein vom Miteinander, von der Stille, der Musik und vor allem dem gemeinsamen Feiern. Beim Organisationsteam und den vielen Ehrenamtlichen möchte ich mich herzlich bedanken. Den interessierten Besucherinnen und Besuchern wünsche ich besondere Augenblicke voll Spiritualität.

Übersicht Grußworte