Mag. Sabrina Schütz-Oberländer und Mag. Clemens Aigner

Die „Lange Nacht der Kirchen“ gilt bereits als höchst erfolgreiche ökumenische Veranstaltungsreihe, die jährlich „wächst“ – sowohl was die Zahl der teilnehmenden Kirchen bzw. Klöster betrifft, als auch der unterschiedlichsten Programmpunkte. Und immer mehr Menschen nehmen die Gelegenheit war, Gotteshäuser und Sakralbauten „ganz anders“ erleben zu können. Vom Dom bis hin zu Stadtpfarren, von der Wallfahrtskirche bis zu Ordenshäusern. Es gibt viel zu erkunden, zu hören, zu feiern und zu sehen. Nicht nur Gläubige sind eingeladen, sich auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise zu begeben, auch jene, die mit dem Begriff „Kirche“ wenig anfangen können. Man kostet eine Fastensuppe, staunt über Kirchenmusik oder genießt die Architektur eines Kirchenraumes – bei freiem Eintritt.

Im Vorjahr zählte man bundesweit 330.000 Besucher – bei Kerzenschein und Lichtinstallationen! Eine bunte Kirche mit einem spannenden Programm – deshalb unterstützt die Stadtwerke Klagenfurt Gruppe diese Nacht, die viel zu schnell vorüber geht.

< Zurück zu allen Grußworten

Mag. Sabrina Schütz-Oberländer und Mag. Clemens Aigner
Die „Lange Nacht der Kirchen“ gilt bereits als höchst erfolgreiche ökumenische Veranstaltungsreihe, die jährlich „wächst“ – sowohl was die Zahl der teilnehmenden Kirchen bzw. Klöster betrifft, als auch der unterschiedlichsten Programmpunkte. Und immer mehr Menschen nehmen die Gelegenheit war, Gotteshäuser und Sakralbauten „ganz anders“ erleben zu können. Vom Dom bis hin zu Stadtpfarren, von der Wallfahrtskirche bis zu Ordenshäusern. Es gibt viel zu erkunden, zu hören, zu feiern und zu sehen. Nicht nur Gläubige sind eingeladen, sich auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise zu begeben, auch jene, die mit dem Begriff „Kirche“ wenig anfangen können. Man kostet eine Fastensuppe, staunt über Kirchenmusik oder genießt die Architektur eines Kirchenraumes – bei freiem Eintritt. Im Vorjahr zählte man bundesweit 330.000 Besucher – bei Kerzenschein und Lichtinstallationen! Eine bunte Kirche mit einem spannenden Programm – deshalb unterstützt die Stadtwerke Klagenfurt Gruppe diese Nacht, die viel zu schnell vorüber geht.